Jahrgang 2005
Öffnen
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

Förderverein für Kirchenmusik in St. Margareta
 
(bm) Immer dann, wenn sich ein Förderverein gründet, sind die Initiatoren und Mitglieder beseelt von einem ganz besonderen Geist: dem Gedanken, zu helfen. Dass sich dieses dann gleich auch im Namen des neugegründeten Vereins niederschlägt, ist allerdings eine Besonderheit, und drückt im Falle des ConSpirito e.V. – Förderverein für Kirchenmusik in Sankt Margareta” zudem noch die Verbindung zum spirituellen Inhalt des Fördergedankens aus.

 

 
Gegründet wurde der Verein nicht zuletzt im zeitlichen Zusammenhang mit dem großen Chorkonzert am 20. November, um deutlich zu machen, dass derartige musikalische Großereignisse sich angesichts immer weiter rückläufiger Finanzmittel im Bereich der Kirchen zukünftig wohl nur noch über die tat- und finanzkräftige Unterstützung von außen” realisieren lassen. Und genau hier setzt das ConSpiritative” des ConSpirito an: Auch wenn nach den Worten von Dechant Thomas Iking derzeit noch keine Einschnitte bei der Förderung der Kirchenmusik an St. Margareta zu beklagen sind, so ist doch zu erwarten, dass sich dies mittelfristig nicht mehr vermeiden lässt. Und um dann nicht unvorbereitet da zu stehen”, so der stellvertretende Vorsitzende, Dr. Stefan Segger, wurde ConSpirito ins Leben gerufen: Wir wollen heute schon die Grundlagen für eine weiterhin aktive und attraktive Kirchenmusik in Brühl legen.” Mitglieder und Fördermitglieder sind daher ganz herzlich willkommen.
 
Wie gut der Einsatz des neu gegründeten Vereins angelegt” ist, davon konnten sich Musikinteressierte übrigens am 20. November persönlich überzeugen: in der ausverkauften Margaretenkirche erklangen mit der Mass for the children” und dem Magnificat” von John Rutter zwei anspruchsvolle und begeisternde Werke. Das von Regionalkantor Michael Koll geleitete Projekt trieb die beteiligten Chöre zu Höchstleistungen, und das Auditorium im Anschluss zu Begeisterungsstürmen. In der Kirche eher unübliche Bravo-Rufe stellten die Leistung aller Beteiligten und das Interesse an der Kirchenmusik eindrucksvoll unter Beweis.
 
Kontaktadresse: ConSpirito, Pastoratstraße 20, Telefon: 02232/13972 (Dr. Segger). Eine Internetseite für den Verein ist auch geplant: www.conspirito-bruehl.de.