Jahrgang 2010
Öffnen
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

Das Brühler ZOOM-Kino startet im September wieder durch und präsentiert sich nach der Open Air Saison im neuen Glanz. Während der Sommerwochen wurde das Foyer der Spielstätte komplett renoviert und lädt nun zu überraschenden Blicken ein. Passend dazu ist die neue Website bereits online. Und passend dazu gibt es natürlich wieder viele neue Filme. Unter dem Motto „Musik verbindet“ steht eine Reihe im September, die das ZOOM Kino in Zusammenarbeit mit dem Förderkreis der Musikschule Brühl präsentiert. So unterschiedlich die Filme, so vielfältig ist auch das Thema.

Eines haben alle gemeinsam, die Liebe zur Musik. Am Mittwoch, den 8. September, heißt es ab 18 und 20 Uhr „Die Konkurrenten – Russlands Wunderkinder 2“. Zu diesem Film wird die Regisseurin Irene Langemann wird zur 20 Uhr Vorstellung erwartet. Am Mittwoch, den  15. September, geht es ab 18 und 20 Uhr weiter mit „Jedem Kind ein Instrument – Ein Jahr mit vier Tönen“. Auch in Brühl gibt es das Projekt schon seit 2008. Christoph-Heinrich Meyer, Betreuer des Brühler Projekts, kommt und stellt das Projekt vor. Am Mittwoch, den 22. September, ist ab 18 und 20 Uhr überschrieben mit „Kinshasa Symphony“. Am Dienstag, den 28. September, gibt es ab 18 und 20 Uhr dazu auch Kurzfilme. Passend zum Motto der Mittwochsreihe gibt es auch ein Kurzfilmprogramm. 10 kurze Filme, in denen Musik eine unterschiedliche Rolle spielt.

Am Sonntag, dem 3. Oktober, setzt ZOOM zudem seine erfolgreiche Reihe „Film & Menü” fort. In Zusammenarbeit mit dem Restaurant „Erstes Brühler Kartoffelhaus“ bittet ZOOM erst um 11 Uhr zur Vorführung der Komödie „Pieces of April – Ein Tag mit April Burns” ins Kino, anschließend geht es ins Lokal zum Mneü. Die Karten für die Veranstaltung kosten 33 Euro und sind ab sofort im ZOOM Kino erhältlich. Mehr Infos: www.zoomkino.de