Jahrgang 2017
Öffnen
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

Liebe Leser,
das Jahr ist noch jung, und dennoch ist bereits viel Aufregendes in unserer Stadt Brühl geschehen. In der Badorfer Grundschule wurden Schadstoffe festgestellt, und die Aufregung der Eltern war verständlicherweise sehr groß. Wieder einmal haperte es anfangs an der Informationspolitik der Stadtverwaltung, so dass sich selbst der WDR und RTL für die erste, städtische Informationsveranstaltung zu dem Thema interessierten und in Brühl die Zelte aufschlugen. Mittlerweile wurden aber die richtigen Maßnahmen – wie die Sperrung des betroffenen Gebäudes – vorgenommen. Auch wurde die Ursache für die Schadstoffkonzentration, nämlich der Bodenbelag, gefunden. Dieser wird nun entfernt und erneuert. Inwieweit auch andere Schulen von einer Schadstoffkonzentration betroffen sind, wird demnächst geprüft.
Einen anderen Aufreger kann man durchaus als positiv bewerten: Das bekannte Modeunternehmen H&M wird neuer Mieter in der Giesler-Galerie und eröffnet voraussichtlich im Spätherbst des Jahres.

zum Foto: KTB zeigt nochmals Dürrenmatts „Romulus, der Große”
Am 11. März um 20 Uhr in der Galerie am Schloss zeigt das Kleine Theater Brühl nochmals sein Erfolgsstück „Romulus, der Große”, eine Komödie von Friedrich Dürrenmatt.

In den ersten Wochen des Jahres 2017 mussten wir in Brühl leider auch bereits Abschied von einigen Menschen nehmen, die die Schlossstadt auf ganz unterschiedliche Art bereichert haben. So der Fotograf Harald Blondiau, der 25 Jahre lang Leiter des Brühler Fotoarchivs war. Bei kaum einer städtischen Veranstaltung fehlte er, immer hatte er seine Kamera dabei, mit der er die Zeitgeschichte fest hielt oder Künstler wie Max Ernst oder Willi Küpper porträtierte. Harald Blondiau wurde 76 Jahre alt.

Einen Namen hat sich auch Hans-Dieter Müller gemacht, der „Wettermann von Brühl”. Seit Jahrzehnten hatte er tagtäglich in seiner Wetterstation, der einzigen „im Himmelreich”, wie er gerne scherzte, die aktuellen Wetterdaten erfasst. Auch der Redaktion des Brühler Bilderbogen ließ er gerne Informationen über bemerkenswerte Wetterphänomene zukommen. Nun ist er mit 56 Jahren gestorben. Wir werden Harald Blondiau und Hans-Dieter Müller stets in guter Erinnerung behalten.

Das Leben steht unterdessen natürlich nicht still. In Brühl wird in den nächsten Wochen ausgiebig Karneval gefeiert, anschließend stehen im März zahlreiche Kulturveranstaltungen mit Eufonia (unser Titelbild von Hellmut Kröhne), dem Kleinen Theater Brühl, dem Brühler Theaterteam und anderen auf dem Programm. Dabei wünschen wir Ihnen viel Spaß.

Ihr Team vom Brühler Bilderbogen
Telefon 0 22 32 / 15 22 22 · Fax 0 22 32 / 15 22 21
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!