Jahrgang 2017
Öffnen
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

Die dunkle Jahreszeit holt die Menschen in die Wohnungen. Die Zeit des Vorlesens und Erzählens rückt wieder in den Vordergrund. Damals wie heute werden gerne Märchen genommen. Alle kennen die Märchen „Die drei Haselnüsse für Aschenbrödel“, Rotkäppchen, Dornröschen und Froschkönig, und so zeigt die Ausstellung im Museum für Alltagsgeschichte in der Kempishofstraße 15 bis zum 10. Dezember Vertrautes und Liebgewonnenes.

Aber kennen wir alle Märchen? Mit Leihgaben aus der Brühler Bevölkerung wurde die Ausstellung liebevoll gestaltet. Darüber hinaus gibt es begleitende Veranstaltungen im Museum. So am 3. Dezember ein Märchen über die Orgel. In „Orgel, Flöte, Geige – Musik im Märchen“ werden der Orgel mit Hilfe von Flöten und Geige (Christian Göb und Lisa Gerlitzki) weihnachtliche Töne entlockt.
Den Abschluss des Ausstellungsjahres wird am 10. Dezember um 16 Uhr gefeiert. Berenike Wannenmacher-Ginter erzählt Märchen. Nach dem Hörgenuss gibt es einen weihnachtlichen Punsch. Der Eintritt zu den Sonderveranstaltungen ist frei, um Spenden wird gebeten. Wir bitten um Verständnis, dass nur begrenzt Sitzplätze zur Verfügung stehen.