Online Spezial
Öffnen
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

Seit 2005 findet im idealen Ambiente des Max Ernst Museums Brühl im Rheinland das intenationale Konzert- und Meisterkursfestival KONTUREN statt. Der moderne Dorothea Tanning Saal mit über 300 Plätzen war seither bei fast allen Konzerten komplett besetzt, die Nachfrage an Konzertkarten steigt und so wurde offenbar mit der Zusammenstellung des Programms eine echte Marktlücke geschlossen. Der Klarinettist Ralph Manno ist Initiator und künstlerischer Leiter dieses Kammermusikfestivals, das an hochkarätige internationale Meisterkurse mit den teilnehmenden Musikern gekoppelt ist und vom 29. März bis zum 8. April stattfindet.

Professor Ralph Manno ... .. .

Der gebürtige Brühler, Professor Ralph Manno

Musikstudenten aus aller Welt verwandeln die Musikschule der Stadt Brühl für eine Woche in einen internationalen Musikcampus. Sie kommen, um an den Meisterkursen teilzunehmen, die während des Festivals KONTUREN stattfinden. Und ebenso international wie die Studenten sind die Solisten, die sich dann in Brühl zusammenfinden, um eine Woche lang in einen intensiven musikalischen Dialog miteinander zu treten. In drei Konzerten interpretieren sie in diesem Jahr Werke von Bach, Mozart, Beethoven, Poulenc, Berio, Martinu und Ravel.

Öffentliche Proben, „open lectures“ und Workshops bereichern die Atmosphäre und geben Studenten und Publikum sowie allen Musikinteressierten die Gelegenheit, sich gegenseitig zu inspirieren, miteinander ins Gespräch zu kommen und sich und die Musik besser zu verstehen. In Kooperation mit der Musikschule und der Stadt Brühl, gefördert von der Kreissparkasse Köln, der Rheinenergie Stiftung, dem Bundesministerium für Bildung und Forschung und mit dem starken Kulturpartner WDR 3 liegt das internationale Konzert- und Meisterkursfestival KONTUREN auf Erfolgskurs.

Warum das so ist, erklärt vielleicht der künstlerische Ansatz von Ralph Manno: „Wir setzen auf Qualität und gehen in dieser Hinsicht auch keine Kompromisse ein. Wir sind modern ausgerichtet und haben auch neuere Werke im Programm. Das Programm ist nicht zu elitär. Es wird keiner überfordert. Die Künstler sind keine graubärtigen Gurus, die die musikalische Weisheit mit Löffeln gegessen haben, sondern junge hochtalentierte Solisten, die Lust haben, auch mal ein Experiment zu wagen. “

In diesem Jahr sind bei den KONTUREN zu erleben: Ralph Manno (Klarinette), Christian Wetzel (Oboe), Georg Klütsch (Fagott), Paul van Zelm (Horn), Erik Schumann, Isabell Engels und Michaela Paetsch-Neftel (Violine), Julian Steckel (Violoncello), Wen Xiao Zheng (Viola), Szymon Marciniak (Kontrabass), Gottlieb Wallisch und Alfredo Perl (Klavier), Salome Kammer (Gesang), Guido Schiefen (Cello), Carlos Tarcha und Albert Kedves (Percussion) und Anette Maiburg (Flöte). In drei Meisterkonzerten erklingen unter anderem das Septett für Klarinette, Horn, Fagott, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass Es-Dur op. 20 von Ludwig van Beethoven, die Folksongs für Stimme und sieben Instrumente von Luciano Berio sowie die Goldbergvariationen von J.S. Bach. Zu Luciano Berios Liederzyklus „Folksongs“ findet ein eintägiger Workshop in der Gesamtschule Brühl statt.

Tickets gibt es bei Köln Ticket und allen angeschlossenen VVK-Stellen (Hotline: 0221/2801), Einzelkarte 17 Euro (Abendkasse 20 Euro)/ermäßigt 8,50 Euro (Abendkasse 10 Euro).



Die einzelnen Konzerte im Überblick


Sonntag, 29. März, 18 Uhr, Max Ernst Museum

Klassik-Highlights wie Mozarts Quartett für Oboe, Violine, Viola und Violoncello F-Dur KV 370, Poulencs Sonate für Klarinette und Klavier, Beethovens Septett für Klarinette, Horn, Fagott, Violine, Viola, Violoncello und Kontrabass Es-Dur op. 20.


Dienstag, 31. März, 20 Uhr, Max Ernst Museum
Piano Pur

Programm: Goldberg Variationen von Johann Sebastian Bach



Freitag, 3. April, 20 Uhr, Max Ernst Museum
Folksongs

Programm: Martinus Duo für Violine und Violoncello Nr. 1, Ravels Introduction und Allegro für Harfe, Klarinette, Flöte und Streichquartett, Berios Folksongs für Stimme und sieben Instrumente


Dienstag, 7. April, 19.30 Uhr, Aula der KuMS
Meister von morgen“

Abschlusskonzert der Studenten der internationalen Meisterkurse bei den KONTUREN

Das Programm wird während der Meisterkurse erarbeitet. Der Eintritt zu diesem Konzert ist frei.