Brühl – Willkommen im Herzen des Rheinlandes
Öffnen
Powered by Spearhead Software Labs Joomla Facebook Like Button

Eingebettet in eine reizvolle Landschaft im Herzen des Rheinlands, liegt Brühl, die Kultur- und Erlebnisstadt der Region. Zahlreiche historische und moderne Gebäude prägen das Stadtbild und dokumentieren die lange und wechselvolle Geschichte der rheinischen Stadt. Im historischen Stadtzentrum spiegeln sich die unterschiedlichen Jahrhunderte der Brühler Stadtgeschichte wider. Baudenkmäler erzählen ihre Geschichte. So dient das ehemalige Franziskanerkloster heute als Rathaus.

Brühl ist... die Stadt der Schlösser
Seit 25 Jahren dürfen die beiden weltbekannten Brühler Schlösser den Titel „UNESCO-Welterbe“ tragen. Sowohl das Schloss Augustusburg als auch das Jagdschloss Falkenlust fanden im Jahr 1984 Aufnahme in die Liste des Weltkulturerbes der Menschheit.
Schloss Augustusburg gilt als Meisterwerk des Rokoko. Im Auftrag des Kölner Kurfürsten und Erzbischofen Clemens August von Wittelsbach wurde 1725 mit der Errichtung des Schlosses begonnen, das 1761 fertig gestellt wurde. Namhafte europäische Baumeister wie Johann Conrad Schlaun, François de Cuvilliés oder Bathasar Neumann, von dem der Entwurf des berühmten Prunktreppenhauses stammt, schufen ein Schloss, in dem durch die Zusammenführung von Architektur, Plastik, Malerei und Gartenkunst ein Gesamtkunstwerk des deutschen Rokoko von höchstem Rang entstand. Das Jagdschloss Falkenlust befindet sich nur einen reizvollen Spaziergang von Schloss Augustusburg entfernt. Im zwischen 1729 und 1737 erbauten „Lustschloss“ von Clemens August versammelte sich die höfische Gesellschaft in kostbar ausgestatteten und bis heute vollständig erhaltenen Innenräumen zu Souper und Spiel nach der Falkenjagd.
Aktuelle Infos unter: Telefon 02232 / 44 00 0 oder www.schlossbruehl.de

Eingebettet in eine reizvolle Landschaft im Herzen des Rheinlands, liegt Brühl, die Kultur- und Erlebnisstadt der Region. Zahlreiche historische und moderne Gebäude prägen das Stadtbild und dokumentieren die lange und wechselvolle Geschichte der rheinischen Stadt. Im historischen Stadtzentrum spiegeln sich die unterschiedlichen Jahrhunderte der Brühler Stadtgeschichte wider. Baudenkmäler erzählen ihre Geschichte. So dient das ehemalige Franziskanerkloster heute als Rathaus.

Brühl ist... die Stadt der Schlösser
Seit 25 Jahren dürfen die beiden weltbekannten Brühler Schlösser den Titel „UNESCO-Welterbe“ tragen. Sowohl das Schloss Augustusburg als auch das Jagdschloss Falkenlust fanden im Jahr 1984 Aufnahme in die Liste des Weltkulturerbes der Menschheit.
Schloss Augustusburg gilt als Meisterwerk des Rokoko. Im Auftrag des Kölner Kurfürsten und Erzbischofen Clemens August von Wittelsbach wurde 1725 mit der Errichtung des Schlosses begonnen, das 1761 fertig gestellt wurde. Namhafte europäische Baumeister wie Johann Conrad Schlaun, François de Cuvilliés oder Bathasar Neumann, von dem der Entwurf des berühmten Prunktreppenhauses stammt, schufen ein Schloss, in dem durch die Zusammenführung von Architektur, Plastik, Malerei und Gartenkunst ein Gesamtkunstwerk des deutschen Rokoko von höchstem Rang entstand. Das Jagdschloss Falkenlust befindet sich nur einen reizvollen Spaziergang von Schloss Augustusburg entfernt. Im zwischen 1729 und 1737 erbauten „Lustschloss“ von Clemens August versammelte sich die höfische Gesellschaft in kostbar ausgestatteten und bis heute vollständig erhaltenen Innenräumen zu Souper und Spiel nach der Falkenjagd.
Aktuelle Infos unter: Telefon 02232 / 44 00 0 oder www.schlossbruehl.de

 

 


 

 

Brühl ist ... Museumsstadt
Das Max Ernst Museum Brühl des LVR ist das weltweit erste und einzige Museum, das dem Werk des Jahrhundertkünstlers und Weltbürgers Max Ernst (1891-1976) gewidmet ist. Es zeigt einen Überblick über das umfangreiche Schaffen des Dadaisten und Surrealisten, dessen phantastische Bildwelten sich durch verblüffenden Einfallsreichtum und geniale Inspirationskraft auszeichnen.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter:
www.maxernstmuseum.lvr.de

Das Museum für Alltagsgeschichte und das Keramikmuseum bilden zusammen die Brühler Museumsinsel, die den ursprünglichen Charakter der rheinischen Töpfer- und Ackerbürgerstadt wiedererweckt. In den denkmalgeschützten Gebäuden der Brühler Museumsinsel werden Ausstellungsstücke aus über 700 Jahren Brühler Alltagsleben gezeigt.
Kempishofstraße 15
www.bruehler-museumsinsel.de

Das Deutsche Steuermuseum ist die ständige Ausstellung der finanzgeschichtlichen Sammlung in der Bundesfinanzakademie in Brühl und ist in dieser ungewöhnlichen Form weltweit einmalig. Es zeigt die Geschichte der öffentlichen Finanzen, insbesondere der Steuern vom 3. Jahrtausend v. Chr. bis heute.
Willy-Brandt-Straße 10
www.bundesfinanzakedemie.de

 

 


 

 

Brühl ist die ... Stadt der Schlosskonzerte
Seit über 50 Jahren haben sich die Brühler Schlosskonzerte als Konzertreihe etabliert. In der spektakulären Kulisse des von Balthasar Neumann gestalteten Treppenhauses finden Jahr für Jahr von Mai bis August rund vierzig hochkarätige Konzerte statt. Aktuelle Informationen unter Telefon 02232 - 94 18 84 oder www.schlosskonzerte.de

 

 


 

 

Brühl ist ... Kinostadt
Die Kinotradition in Brühl reicht zurück bis ins Jahr 1908. Kurz nach dem zweiten Weltkrieg war Brühl sogar eine der Kinohochburgen im Rheinland und lockte viele auswärtige Besucher etwa aus dem weitgehend zerstörten Köln an. Doch ab den sechziger Jahren gingen die Besucherzahlen zurück. Ein Brühler Kino nach dem anderen schloss, das letzte 1985. Doch das wollten viele Brühler nicht tatenlos hinnehmen. Sie gründeten den Verein „ZOOM Brühler Kinotreff“, der für ein Kino in Brühl kämpfte. Und im Jahr 1996 hatte ZOOM sein Ziel erreicht und im Keller des Rathauses in der Uhlstraße geeignete Räumlichkeiten für den Betrieb eines eigenen Kinos gefunden.
Seitdem bereichert das ZOOM Kino das kulturelle Leben in der Stadt: mit einem Kinoprogramm, das Jahr für Jahr wegen seiner außergewöhnlich hohen Qualität auf Bundesebene ausgezeichnet wird, mit regelmäßigen Veranstaltungen wie dem Open Air Kino im Sommer, mit Kindervorstellungen und Angeboten für Schulen und vielem mehr.
Im Keller des Rathauses in der Uhlstraße • Tel 02232 / 79 21 70 • www.zoomkino.de

Brühl ist .... die Stadt der Seen

Im Brühler Stadtgebiet befinden sich zahlreiche Villeseen, die nach dem Ende des Braunkohletagebaus entstanden sind. Der größte von ihnen ist der Bleibtreusee, auf dem vielfältige Wasssersportmöglichkeiten geboten werden.
Großer Beliebtheit erfreut sich weiterhin der Heider Bergsee im Brühler Stadtteil Heide, der auch für den Wassersport genutzt wird. Hier finden sich mehrere Vereinsanlagen, wie zum Beispiel der Kanu-Club Faltbootfreunde Brühl, die Wassersportfreunde Brühl-Heide und die Segelsportvereinigung Heider Bergsee. In den Sommermonaten ist das Strandbad des Campingplatzes Heider Bergsee für den unbegrenzten Badespaß für groß und klein geöffnet. Gerade für Eltern mit kleinen Kindern ist das Strandbad aufgrund seiner geringen Wassertiefe und seiner Überschaubarkeit bestens geeignet. Ein kleines Restaurant rundet das Angebot des Campingplatzes ab.

Brühl ist ... Abenteuer

Seit einigen Jahren hat in Brühl der Kletterwald „Schwindelfrei“ seine Pforten geöffnet. In der herrlichen, sorgfältig gewarteten und sicheren Anlage in der Nähe des Wasserturms (Liblarer Straße 83) befinden sich in luftiger Höhe zahlreiche Kletterparcours unterschiedlicher Schwierigkeitsstufen. So stellt der D-Parcours für Kletterfreunde ab 16 Jahren eine besondere Herausforderung für erfahrene Kletterer dar. Weiterhin im Programm sind u.a. ein Kinderparcours sowie ein Seilrutschenparcours.
Der Kletterwald Schwindelfrei bietet auch Outdoorteamtrainings an, in denen Teamwork direkt erfahrbar wird. So wird der Teamgeist gestärkt, Vertrauen geschaffen, die Kommunikation gefördert und die Konfliktfähigkeit geschult.
Telefon 02232 / 15 74 71 • www.schwindelfrei-bruehl.de

Brühl ist ... ganz großer Familienspaß

Einer der beliebtesten Freizeitparks in Europa ist das Phantasialand mit schnellen, aufregenden Fahrattraktionen und atemberaubenden Show-Events. Zum Park gehören auch das im chinesischen Stil erbaute „Hotel Ling Bao“ und das im afrikanischen Stil erbaute Hotel „Matamba”. Nähere Informationen zum aktuellen Parkangebot sowie Tickets erhalten Sie unter 02232 / 36-600 oder unter www.phantasialand.de

Brühl ist ... Bildungs- & Hochschulstandort
Neben einem breit gefächerten Angebot an allgemeinen, weiterführenden und berufsbildenden Schulen sind in Brühl auch die Fachhochschule des Bundes, die Bundesfinanzakademie sowie die Europäische Fachhochschule angesiedelt. Das Hochbegabtenzentrum für das Rheinland und das Polizei-Ausbildungsinstitut NRW runden das Angebot ab. Infos auch unter: www.bruehl.de

Brühl ist ... Kultur- und Erlebnisstadt

Entdecken Sie zum Beispiel Brühl auf eine ganz besondere Art mit den kultur- und naturkundlichen Führungen der Brühler Stadtführerinnen. Das Sommerfestival „brühlermarkt” ist weit über die Region hinaus bekannt. Das Festival mit seinen attraktiven Spielorten und der schwungvollen Mischung genreübergreifender Aufführungen fasziniert alle Generationen. Eine bunte Vielfalt von Veranstaltungen und künstlerischen Aktivitäten erwartet Sie unter freiem Himmel. Die Brühler KulturGarage bietet in jedem Winter ein vielfältiges Programm aus Musik, Kabarett und Comedy.

Brühl ist ... Rheinische Lebensfreude
Bekannte Brühler Stadtfeste, ausgerichtet von der Wepag e.V: Margaretenkirmes, Döppe und Buuremaat, Altstadtfest, Hubertusmarkt, Martinsmarkt und Brühler Weihnachtsmarkt.

Brühl ist ... Wellness pur
Das KarlsBad bietet ein Schwimmbad, ein Spaßbad, ein Freibad und einen Saunapark der Extraklasse und ist ganzjährig ein ideales Freizeitvergnügen für die ganze Familie.
Ganz selten finden Saunagäste ein so umfang- und abwechslungsreiches Angebot an verschiedensten Saunatypen, wie zum Beispiel die klassische STUGA-Holzsauna, die urgemütliche, erdumgebene MAA-Sauna mit ihrem offenen Saunafeuer, das neue VALO-Bad, das neue Dampfbad und die neue SUURI-Sauna mit integriertem Saunakonzept (Eisbehälter im gemütlichen Vorraum, regelmäßiger Aufgussdienst und Freiluft-Duschschnecke nebenan). Attraktionen wie Rhassoul erfreuen Gäste weit über die Stadtgrenzen von Brühl hinaus. Mehr Infos unter: www.karlsbad-bruehl.de

Brühl ist ... Fahrradstadt:
„Kurze Wege – Starke Stadt!“
Ob mit Auto, Bus & Bahn, mit dem Rad oder zu Fuß: Das Stadtgebiet umfasst 36 Quadratkilometer, die größte Entfernung der Stadtgrenzen voneinander beträgt 8,5 Kilometer. Brühl ist eine der Gründungsgemeinden fahrradfreundlicher Städte in NRW. Starten Sie in und rund um Brühl Ihre Radtouren und erleben Sie die Radregion Rheinland von ihrer interessantesten Seite.

Brühl ist ... Einkaufsstadt
Mit seiner historisch gewachsenen Innenstadt und malerischen Gassen lädt Brühl zum „Bummeln, Schauen und Genießen“ ein. Eine vielfältige Außengastronomie mit Cafés, Eisdielen und Restaurants ergänzt das breit gefächerte Angebot des Brühler Einzelhandels auf ideale Weise. Deshalb gilt die attraktive Einkaufsstadt Brühl nach wie vor als feste Größe im Herzen des Rheinlandes zwischen den Städten Köln und Bonn.